Seminare

Seminare

seminare_640Über das Institut für Kreativität und Pädagogik bieten wir allen päd. Einrichtungen die sich an dem Projekt Liebensbriefe beteiligen Weiterbildungen zum Thema Krisen, Abschied und Trauer an. Wenn Sie Interesse an einer Weiterbildung für Ihr Team oder an einem Vortrag oder Seminar für Eltern haben, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir besprechen dann mit Ihnen welche Themenschwerpunkte für Ihre Einrichtung sinnvoll sind und machen Ihnen ein Angebot.

seminare_2_640Kinder brauchen Rituale und dabei auch die Unterstützung der Pädagogen. Das Zeichnen und Schreiben der Liebensbriefe ist ein sehr wirkungsvolles Ritual und in der Durchführung einfach und im Ergebnis ermutigend.
Koordinationspartner der Weiterbildungen sind das Pädagogisches Institut der Stadt München, Münchner Lehrer- und Lehrerinnenverband, Erzbischöfliches Ordinariat München und Jesuitenkirche St. Michael.

IMG_4279Des weiteren bieten wir Ihnen Philosophie Gespräche mit Kindern an. Unsere Experten haben eine duale Ausbildung (Akademie der Bildenden Künste) und (Akademie mit Kindern philosophieren). Die Workshops dazu finden in einem wunderbar gestalteten Raum in der Jesuitenkirche St. Michael statt oder Sie wünschen sich zu diesem Thema einen Inhouse Workshop, der in Ihrer Einrichtung stattfindet. Bei melden Sie sich bitte über unser Online Anmeldeformular an und wir besprechen dann alle organisatorischen Fragen mit Ihnen persönlich.

IMG_4275Philosophieren mit Kindern ist eine behutsame Auseinandersetzung mit ungeklärten Fragen der menschlichen Existenz, wie Freiheit, Sinn des Lebens und Tod. Durch das Philosophieren entsteht eine Haltung von Offenheit, Wertschätzung, Bewusstheit und Eigenverantwortung. Durch das gemeinsame Suchen nach Sinn und den richtigen Worten wird die sprachliche Ausdrucksweise, das Zuhören und das generelle Interesse an der Welt nachhaltig gefördert. Die Kombination der philosophischen Gespräche und das Gestalten der Liebensbriefe ist eine ideale Ergänzung. Kinder wollen sich mitteilen und durch das Gespräch bekommen wir Erwachsenen einen authentischen und oftmals weisen, tröstenden Einblick in das Denken der Kinder. Diese Gespräche stärken die Gemeinschaft in der gemeinsamen Auseinandersetzung mit persönlichen Fragen und den großen Themen der Menschheit.

 

 

„Das Genannte und Erinnerte bleibt am Leben.“
Elias Canetti

facebooktwittermail