Referenten

Referenten

referenten_marielle_seitz Marielle Seitz ist ausgebildete Kunstpädagogin mit Internationalem Diplom in Montessori Heilpädagogik. Als Gründerin und Leiterin der Montessori Kinderwerkstatt und des Kinderateliers Rembrandt Vier war ihr Engagement, auch behinderte und traumarisierte Kinder zu integrieren. Im Rahmen der von ihr entwickelten Sandfeldtherapie arbeitete sie viele Jahre mit ErzieherInnen und Kindern mit besonderem Förderbedarf. Als Leiterin des Instituts für Kreativität und Pädagogik engagiert sie sich seit 2013 für das Projekt Liebensbriefe. In diesem Rahmen steht sie Pädagogen für Workshops zur Verfügung.


sinan_2

robert_weissenbacherSinan von Stietencron und Robert Weissenbacher haben Kunstpädagogik an der Kunstakademie und an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert. Robert Weissenbacher ist freischaffender Künstler und Dozent u.a. für die Pinakothek der Moderne und an der Universität Landau. Sinan von Stietencron promoviert an der Hochschule für Philosophie und arbeitet neben seiner künstlerischen Tätigkeit als Trainer und Dozent für die Akademie Kinder philosophieren. Als Künstler und Dozenten sind sie professionell in der Lage die Ausstellungen der Liebesbriefe inhaltlich und künstlerisch zu begleiten

referenten_franziska_offermann Dr. Franziska Offermann ist freiberufliche Trainerin, Coach und Trauerbegleiterin. Sie gibt Workshops und Seminare zum Thema Kommunikation und positive Veränderungen bei Krisen und Trauer in Unternehmen und für gemeinnützige Organisationen sowie Coachings für Führungskräfte und Privatpersonen www.lucera.de
Ehrenamtlich engagiert sie sich als Vorstandsmitglied und Trauerbegleiterin beim Verein Verwaiste Eltern und Geschwister München e. V. www.ve-muenchen.de.
Sie ist Mutter von fünf Kindern und lebt mit ihrer Familie in Gauting bei München.lucera

 

„Es wird aussehen als wäre ich tot – und das wird nicht wahr sein.
Und wenn du dich getröstet hast, wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.“
Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry

facebooktwittermail